Die Insel der Gegensätze

Eine endlose Küstenlinie, weite Bergketten, die sich vom Westen bis zum Osten erstrecken, unzählige Schluchten und Höhlen, ein weltoffener Norden und ein unberührter Süden. Kreta ist die Insel der Gegensätze, ein Ort mit einzigartiger Geomorphologie, seltenen Ökosystemen und einer Vielfalt an Landschaften. Mit anderen Worten, Kreta ist der perfekte Ort für diejenigen, die Überraschungen, Natur, Abenteuer und Camping lieben. Sind Sie bereit die Insel zu erobern?

Norden und Süden

Nordkreta beherbergt die größten Städte der Insel: Iraklio, Chania, Rethymno, Agios Nikolaos und Sitia. Allesamt belebte und modernen Städte mit wichtigen historischen Denkmälern und malerischen Vierteln. Der Norden bietet auch alle "kosmopolitische Vergnügungen" sowie eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur. Der Süden Kretas dagegen, der durch eine natürliche Grenze großer Bergketten vom Norden getrennt ist, bleibt weitgehend unberührt und von den Auswirkungen des Massentourismus unberührt. Kleine Dörfer, ruhige Strände, kleine Schluchten, die in wunderschönen Buchten enden, unerforschte Routen auf unbefestigten Straßen, Wanderwege und viele weitere versteckte Geheimnisse warten darauf, entdeckt zu werden. Ob Sie ein eifriger Camper, Wanderer, Naturforscher oder einfach nur dazu bestimmt sind, die authentische Seite Kretas zu erleben, lassen Sie sich im Süden mit einem der LazySnail Camper Wohnmobile treiben!

Berge und Meer

Auf Kreta gibt es kein Dilemma zwischen Bergen und Meer, da Sie beides leicht haben können! Kreta ist eine Insel die alles vereint, und unzählige Möglichkeiten bietet, sowohl einen Urlaub am Meer zu genießen, als auch gleichzeitig hohe Berge zu erobern.

Es gibt drei große Bergketten auf Kreta. Von Westen kommend treffen Sie zuerst auf die Weißen Berge (Lefka Ori), die größte Bergkette der Insel, die mehr als 50 Gipfel mit Höhen von über 2000 m aufweist. Der Psiloritis dominiert Zentral-Kreta mit dem höchsten Gipfel der Insel, Timios Stavros (2456 m), und ist auch als Geburtsort und Königreich von Zeus bekannt. Im Osten befindet sich in der Bergkette von Dikti, der größte Pinienwald der Insel. Die Bergketten sind jedoch nicht auf diese drei beschränkt! Es lohnt sich unter anderem, Asterousia, die südlichste Gebirgskette Europas und die historischen Berge von Yuchtas, Thriptis und Kentros, zu entdecken.

Die Berge Kretas zeichnen sich durch großen ökologischen Reichtum aus und sind mit Wander- und Bergwegen, sowie organisierten Schutzhütten ausgestattet. Aufgrund des starken Schneefalls der letzten Winter sind sie zudem zu einem attraktiven Ziel für Bergsteiger, Skifahrer, Snowboarder, Snowkiter usw. geworden.

Und vom Berg... zum Meer! Die lange Küste von Kreta birgt viele Überraschungen und einen Strand für jeden Geschmack. Ob Sie organisierte Strände mit Wassersportmöglichkeiten bevorzugen, auf wilden Wellen surfen möchten, FKK und Abgeschiedenheit lieben, oder einen ruhigen Campingplatz am Meer genießen möchten, es gibt einen idealen Strand für Sie. Ob Sie Strände mit samtigem Sand oder bunten Kieselsteinen bevorzugen, Sie werden unzählige Variationen von beidem finden. Die bekanntesten kretischen Strände sind Balos, Elafonissi und die Strände von Paleochora im Westen Kretas; Triopetra, Agios Pavlos, Preveli und die Strände von Plakias im südlichen Rethymnon, Komos, Matala und die Strände von Asterousia in Iraklio, Kouremenos, Kato Zakros und die Strände von Makris Gialos im Osten Kretas.

Campen Sie im Schatten einer Salzzeder, entspannen Sie sich, während Sie die Meeresbrise auf der Haut spüren, und lassen Sie das Rauschen der Wellen zum Soundtrack Ihres Traumurlaubs werden!